Moin ihr Spacken! Heute zeige ich euch ein gesundes Gericht, das in 15 Minuten zubereitet ist. Und somit gut als Mittagsessen herhalten kann.

Zutaten

- Spagetti
- frischer Spinat
- Zwiebeln
- Tomaten
- Knoblauch
 - Sahne
- Weißwein
- Kräuterseitling
Optional

- Portulak
- Parmesan
- vernünftiges Olivenöl (ab 20 Euro pro Liter)
- Schnittlauch
- Petersilie

Richten euch den Arbeitsplatz. Dann bitte zuerst das Nudelwasser aufsetzten, damit es auch wirklich ein schnelles Gericht wird. Jetzt waschen wir den Spinat und schneiden hin grob. Zwiebeln, Tomaten, Kräuter, Knoblauch und Pilze ebenfalls schon schneiden. Jetzt haben wir alles so vorbereitet, dass wir schnell und stressfrei kochen können.

Kräuter
Kräuterseitling
Spinat

Jetzt müsst ihr gucken, wie lange eure Nudeln kochen müssen und sie dementsprechend in den Topf geben. Für die Zubereitung der Soße benötigt ihr 10 Minuten. Pfanne mit Öl aufstellen. Pilze scharf anbraten. Hitze runterdrehen und die Zwiebeln dazugeben. Wenn die Zwiebeln schön angeschwitzt sind, könnt ihr wieder vollaufdrehen, die Tomaten dazugeben und mit Weißwein ablöschen. Vergesst nicht, zu würzen und immer wieder zu probieren. Sahne und ein wenig Nudelwasser in die Pfanne füllen. Das Nudelwasser könnt ihr immer verwenden, wenn euch die Soße zu dick wird. Einmal aufkochen und den Spinat dazugeben. Kurz köcheln lassen und nochmals abschmecken. Wenn ihr alles richtig gemacht habt, sollten jetzt eure Nudeln und die Soße gleichzeitig fertig sein.

Guten Appetit wünscht euch euer Pömpel!

Bitte wundert euch nicht über die fehlenden Mengenangaben in der Zutatenliste. Ich bin der Meinung, dass man Kochen besser und schneller lernt, wenn man selbst ein Gespür für die richtigen Verhältnisse entwickelt. Je freier ihr kochen könnt, desto besser seid Ihr. Bei Rezepten, die Mengenangaben dringend erfordern, stehen sie natürlich dabei

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.