oin ihr Spacken! Heute zeige ich euch mein Rezept, für eine leckere Bratkartoffelsuppe (Kartoffelsuppe).

Zutaten

- Kartoffeln (zwischen mehlig und festkochend)
- Zwiebeln 
- Sahne
- Brühe 
- Salz/Pfeffer/Muskat
- Weißwein

Bitte richtet euch zuerst euren Arbeitsplatz. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Kartoffeln schälen und in „Bratkartoffelscheiben“ schneiden. Wenn ihr einen Topf mit großer Grundfläche besitzt, könnt ihr alle Kartoffeln im Topf anbraten und die Zwiebeln später mit braten. Ansonsten macht es so wie ich und bratet die Kartoffeln in einer Pfanne an. Nur so mit ausreichender Grundfläche bekommen sie die gewünschte Farbe. Außerdem könnt ihr so die Zwiebeln schön im Topf bräunen.

Wenn die beiden Zutaten eine schöne Farbe angenommen haben, alles in den Topf schütten und mit Weißwein ablöschen. Bitte das Würzen nicht vergessen. Mit Brühe ( ich benutze immer die Brühe von JustSpices) und Sahne auffüllen. Denkt daran, ich habe hier absichtlich keine Mengenangaben gemacht, damit ihr selbstsicher kochen lernt.

Wenn die Kartoffeln weich sind, könnt ihr die Suppe pürieren und durch ein Sieb streichen. Nun noch einmal aufkochen und abschmecken.

Guten Appetit wünscht euch euer Pömpel!

Bitte wundert euch nicht über die fehlenden Mengenangaben in der Zutatenliste. Ich bin der Meinung, dass man Kochen besser und schneller lernt, wenn man selbst ein Gespür für die richtigen Verhältnisse entwickelt. Je freier ihr kochen könnt, desto besser seid Ihr. Bei Rezepten, die Mengenangaben dringend erfordern, stehen sie natürlich dabei.

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.